Blog

Video-Tipp: Wie stelle ich mich als Moderator vor?

In den Seminaren unserer Fortbildungsreihe Veranstaltungsmoderation werden immer wieder ähnliche Fragen rund um den Auftritt vor Publikum und zum Beruf des Moderators gestellt. Wer schon immer einmal wissen wollte, wie man ein Mikrofon richtig in der Hand hält, wie man sich am besten auf einer großen Bühne bewegt oder wie man sich als Moderator am geschicktesten zwischen mehreren Personen positioniert, der ist bei unserer neuen Video-Serie goldrichtig…

Weiterlesen…

Pflichtlektüre für alle, die zum Fernsehen wollen

Live-TV. Produzieren und Senden in Echtzeit (Praxis Film) – von Markus Lanzenberger. „Ich will zum Fernsehen“ – diesen Berufswunsch höre ich von vielen junge Menschen. Auch im digitalen Zeitalter hat das klassische Fernsehens seine Anziehungskraft nicht verloren. Castingshows haben tausende Bewerbungen. Selbst für Praktikumsstellen stehen die Bewerber Schlange. Fernsehen ist Glamour, wer es beim Fernsehen zu etwas gebracht hat, verdient viel Geld und ist wichtig, lauten die gängigen Klischees…

Weiterlesen…

Perspektivwechsel: Wie groß ist das Risiko, eine Rede vor Publikum zu halten?

Polly Morland: Risk Wise: Von der Kunst mit Risiken zu leben. Der Saal verdunkelt sich, Scheinwerfer erleuchten die Bühne, Stimmengewirr verstummt, ein Mann tritt vor sein Publikum und beginnt zu sprechen. Allein die Vorstellung einer öffentlichen Rede treibt vielen Menschen den Angstschweiß auf die Stirn. Aber wie groß ist das Risiko eines Auftritts wirklich? Der Journalistin und Dokumentarfilmerin Polly Morland will uns in ihrem Buch Risk Wise: Von der Kunst mit Risiken zu leben den Blick auf Risiko erweitern und neu justieren…

Weiterlesen…

Lesetipp: TOP: Die neue Wissenschaft vom bewussten Lernen von K. Anders Ericsson und Robert Pool

Wie wir es schaffen, Spitzenleitungen zu erbringen Eines der häufigsten Vorurteile, die ich als Auftrittstrainerin höre, ist: „Als guter Redner wird man geboren. Entweder man hat Talent oder man hat es eben nicht.“ Mit dieser Aussage räumt der amerikanische Psychologe und Expertiseforscher K. Anders Ericsson gründlich auf. In seinem Buch „TOP: Die neue Wissenschaft vom bewussten Lernen“, das er gemeinsam mit seinem Co-Autor, dem Wissenschaftsjournalisten Robert Pool verfasst hat, verändert er unsere Vorstellung von Talent…

Weiterlesen…

Wohin mit den Händen? – Die richtige Körpersprache bei Präsentationen

In meinem Buch „Der perfekte Auftritt“ erkläre ich, wie man mit einer starken Körpersprache, einer gut sitzenden Stimme und rhetorischen Mitteln seinen Auftritt bei Präsentationen verbessert. Heute wollen wir uns das Thema Körpersprache etwas näher anschauen und eine Frage klären, bei der viele Redner unsicher sind: Wohin soll ich mit meinen Händen, wenn ich auf der Bühne stehe…

Weiterlesen…

Wie entsteht eigentlich Stimme?

Stimme? Haben Sie auch. Aber wie ist sie? Und wie entsteht sie? Haben Sie sich schon einmal über den Klang Ihrer Stimme Gedanken gemacht? Denken Sie doch einmal an Helena Fürst. Kann denn Stimme schlimmer sein? Oder Rudi Carell. Wie sympathisch war dieses rollende Unvermögen, Deutsch zu sprechen? Die Stimme entscheidet maßgeblich mit, ob jemand einen guten Eindruck hinterlassen oder eher nicht. Und sie vermittelt, ob wir schüchtern sind, forsch, fröhlich, traurig, gehemmt oder...

Weiterlesen…

Was Eventmacher von Moderatoren erwarten – Interview mit Eventmanager Mario M. Flaschentraeger

Moderatorenschule Baden-Württemberg: Welche Ihrer vielen Veranstaltungen ist Ihnen aufgrund der Moderation besonders in Erinnerung geblieben? Mario M. Flaschentraeger: Das ist die Veranstaltung für die Deutsche Shell AG im Maritim Bonn, bei der wir einen sturzbetrunkenen Moderator hatten. Der kam schon zu spät zu dem Tagesbriefing vor der Road Show und sagte: "Ich bräuchte mal 'ne Cola". Dann sah ich, wie er etwas in die Cola füllte und roch es natürlich auch relativ zügig. Jedenfalls für mich war das der Event schlechthin, bei dem mir die Moderation deshalb in Erinnerung geblieben ist, weil alles, was durch einen Moderator schief gehen konnte, schief gegangen ist. Falsche Namen, falsches Timing, falscher Moderationsleitfaden – kurzum: ein Desaster.

Weiterlesen…

Was der Stimme schadet

Ein wichtiger Vortrag, eine Rede oder ein Auftritt – es gibt viele Situationen, bei denen es darauf ankommt „gut bei Stimme“ zu sein. Eine ausdauernde und belastbare Stimme ist vor allem eine Frage des richtigen Verhaltens. Die Logopädin Beatrice Rathey-Pötzke erklärt, was die Stimme strapaziert. Heizungsluft, Dämpfe oder Staub sind besonders ungünstig für die Stimme. Die Schleimhaut wird dadurch gereizt und kann austrocknen – wir empfinden das als äußerst unangenehm. Alkohol hat eine dehydrierende Wirkung, was die Schleimhaut austrocknen lässt, deswegen sollten Vielsprecher hier Maß halten. Große Mengen Kaffee, grüner oder schwarzer Tee haben ebenfalls einen dehydrierenden Effekt…

Weiterlesen…

Karriere als Moderator? Eine Geschichte zum Nachdenken und Mutmachen

„Werde ich als Moderator erfolg haben?“ Diese Frage ist schwer zu beantworten, denn ein Erfolg in der Fernsehbranche hängt von vielen Faktoren ab. Nicht alle können Sie persönlich beeinflussen und manche Faktoren können auch völlig falsch eingeschätzt werden. Dazu erzähle ich gerne ein Beispiel aus der Zeit, als ich noch Chefredakteurin eines kleinen Radiosenders in Stuttgart-Zuffenhausen war. Man schrieb das Jahr 1991…

Weiterlesen…

Experteninterview zum Thema Stimme und Atmen

Sprechen ist für uns meist etwas ganz Selbstverständliches – dass sich beim Sprechen auch Fehler einschleichen können, die Stimmstörungen hervorrufen, ist den wenigsten bewusst. Beatrice Rathey-Pötzke ist Logopädin in Kiel und erklärt in diesem Interview, was die häufigsten Sprechfehler sind und wie man sie verhindern kann. Was sind typische Fehler beim Sprechen…

Weiterlesen…

Seiten