Header

  1. Praxistipp: Wie sie den Heidi-Klum-Effekt bei Ihrer Stimme vermeiden
  2. Video: Tschüss Lampenfieber
  3. Aktuelle Seminartermine
  4. getabstract – Businesswissen kompakt verpackt
  5. No-Gos vor der Kamera

Liebe Leserin, lieber Leser,

wahrscheinlich haben viele von Ihnen Heidi Klum schon mal im Fernsehen oder auch live gesehen – und gehört. Über Casting-Shows und Modegeschmack kann man natürlich streiten. Aber was die Wirkung einer Stimme betrifft, liefern Studien eindeutige Ergebnisse: Wer piepsig und schrill klingt, wird als nervig und wenig kompetent wahrgenommen. Sonore und kräftige Stimmen hingegen wirken glaubwürdig, überzeugend und charismatisch.

Wieso klingen aber manche Stimmen wunderbar und andere unerträglich? Das liegt zum einen an der Länge der Stimmlippen im Kehlkopf, aber vor allem an der Muskelspannung und der Atmung. Wenn wir aufgeregt und gestresst sind, sprechen wir mit zu viel Spannung und atmen flach aus dem oberen Brustkorb. Für eine klangvolle und entspannte Stimme muss die Muskulatur im Halsbereich locker sein und der Atem aus dem Bauch kommen. Mit der folgenden kleinen Übung können Sie Ihre Bauchatmung trainieren:

Übung

Setzen Sie sich aufrecht auf einen Stuhl, ohne sich anzulehnen. Die Beine und Oberkörper sind in einem rechten Winkel. Die Füße stehen hüftbreit auseinander und die Arme hängen locker neben Ihrem Körper. Legen Sie nun Ihren Oberkörper entspannt auf die Oberschenkel. Der Kopf darf gerne entspannt locker herunterhängen. Jetzt atmen Sie. In dieser Position können Sie gar nicht anders, als in den Bauch zu atmen.

Und wenn Sie während Ihres Vortrags, Ihrer Rede oder Moderation merken, dass die Stimme nach oben rutscht, machen Sie eine kurze Sprechpause. Atmen Sie tief ein und beginnen Sie Ihren nächsten Satz mit einem „So“ oder „Gut“. Wichtig dabei ist, dass Sie den Vokal dehnen und dabei die Stimme absenken.

Weitere praktische Tipps für Ihren Auftritt finden Sie in unserem Blog.


Kennen Sie die Situation? Sie sitzen in einer Besprechung und wissen, dass Sie gleich mit Ihrer Präsentation an der Reihe sind. Oder Sie stehen als Moderator kurz vor Ihrem Auftritt auf die Bühne. Schlagartig geht der Puls nach oben, im Magen kribbelt es, die Hände werden feucht und irgendwie fühlt sich der Mund ganz komisch trocken an. Lampenfieber.

Nun, eine gesunde Portion Lampenfieber ist äußerst hilfreich. Um hellwach zu sein, aufmerksam zu sein und sich voll und ganz auf die Situation zu fokussieren. Ungünstig ist, wenn das Lampenfieber Sie blockiert und im schlimmsten Fall zu einem Blackout führt. Aber soweit muss es nicht kommen. In unserem Video erhalten Sie erste Tipps und Tricks, wie Sie mit Lampenfieber umgehen und sich Ihren Feind zum Freund machen können. Weitere Video-Tipps folgen.

Herzlichst, Ihre

Signatur Nicole
		Krieger

Nicole Krieger

Aktuelle Seminartermine

Maximal6Teilnehmer

Veranstaltungsmoderation Intensiv – 18.-19.10.2017

Wie kann ich meinen Auftritt vor Publikum noch besser machen? Wie führe ich ein spannendes Interview und wie leite ich souverän eine Podiumsdiskussion? Dafür ist das Intensiv-Seminar für Teilnehmer mit Moderationserfahrung bestens geeignet.
Zum Seminar.


Grundlagen Businessmoderation – 23.-24.10.2017

Nie wieder ergebnislose Meetings. Lernen Sie, wie Sie eine Besprechung, einen Workshop oder eine Konferenz kompetent, ergebnisorientiert und zielführend moderieren. Trainieren Sie, dabei selbstsicher aufzutreten und lernen Sie Methoden kennen, mit denen Aufgaben erarbeitet, Ergebnisse nachgehalten und Teilnehmende aktiv mit einbezogen werden.
Zum Seminar.


Stimm- und Sprechtraining – 10.-11.11.2017 (ausgebucht, Warteliste)

Persönlichkeit kann man hören. Eine klangvolle Stimme, gute Sprechtechnik und die Fähigkeit, frei zu sprechen, machen einen großen Teil der authentischen Wirkung aus. Erlernen Sie, wie Sie Ihr Publikum mit Ihrer Stimme begeistern.
Zum Seminar.


Kompaktweiterbildung Veranstaltungsmoderation – 13.-17.11.2017

Erlernen Sie an fünf Tagen das wichtigste Handwerkszeug für Ihre erfolgreiche Veranstaltungsmoderation mit der Gastgeber-Methode. Egal ob Sie neu in dieses Metier einsteigen oder bereits erste Erfahrungen gesammelt haben, nach dieser Woche werden Sie kompetent, souverän und ohne Lampenfieber moderieren. Mit vielen praktischen Übungen, individuellem Coaching und jede Menge Tipps direkt aus der Praxis.
Zum Seminar.

logo

facebook xing linkedin vimeo youtube


getabstract – Businesswissen kompakt verpackt

Das perfekte Tool für alle mit wenig Zeit: getabstract ist der weltweit größte Anbieter von herausragenden Businessbuch-Zusammenfassungen in digitaler Form. So können Sie sich Zeit beim Lesen von Fachbüchern sparen und trotzdem up-to-date bleiben. Nur die besten Publikationen, ca. fünf Prozent aller Neu­erscheinungen, schaffen es, bei getabstract aufgenommen zu werden. Auch das Fachbuch von Nicole Krieger Die Gastgeber-Methode ist dort zusammengefasst und wurde mit „hervorragend“ bewertet.


No-Gos vor der Kamera

Holger Wienpahl, unser Trainer-Experte für Video- und TV-Moderationen, hat Ihnen praktische Tipps im Video zusammengestellt, was Sie nicht vor der Kamera tun sollten. Ihren perfekten Auftritt vor der Kamera können Sie mit ihm in der Kompaktweiterbildung Video- und TV-Moderation vom 27.11.-01.12.2017 trainieren.
Zum Video


Seminarkatalog zum Download

Broschüre

Printausgabe jetzt kostenlos anfordern